Todesfall

Finanzielle Lücke infolge Todesfall durch Krankheit oder Unfall

Todesfälle ereignen sich oft unerwartet. Neben der seelischen Lücke, welche ein Todesfall bei den Angehörigen hinterlässt, können schwerwiegende finanzielle Nöte zur zusätzlichen Belastung werden. Wenn man Kinder zu versorgen hat, ist es besonders wichtig, rechtzeitig für den Ernstfall vorzusorgen.

Eine Todesfallversicherung hilft Ihnen, finanzielle Engpässe nach einem Todesfall zu überbrücken. Besonders aktuell ist dieses Thema bei

  • Familien: Kinderbetreuung nach dem Tod eines Elternteils
  • Wohneigentümern: Dafür sorgen, dass das Eigenheim für die Hinterbliebenen weiter tragbar bleibt
  • Konkubinat: Kompensation einer Witwer- oder Witwenrente


Generell sorgt eine Todesfallversicherung dafür, dass die Hinterbliebenen den gewohnten Lebensstandard auch nach einem Todesfall finanzieren können.

Finanzielle Folgen bei einem Todesfall (schematische Darstellung)

Finanzielle Folgen bei einem Todesfall

Je nach dem, ob ein Todesfall durch Unfall oder Krankheit verursacht wird, gibt es wesentliche Unterschiede bei der Höhe späterer Rentenzahlungen:
Während nach einem Unfalltod durch das UVG ein grosser Anteil des ausfallenden Erwerbseinkommens auch weiterhin bezahlt wird, ist man beim Todesfall infolge Krankheit finanziell oft unzureichend abgesichert und die entstehende Lücke ist entsprechend gross. Diese muss durch einen privaten Risikoschutz gefüllt werden.

Finanzielle Sicherheit für Ihre Familie. Günstige Prämien und kurze Laufzeiten. Ab nur 81 Franken im Jahr.

Die Lösung, welche sich Ihren Bedürfnissen anpasst. Sie können eine Prämienbefreiung und auch zwischen konstantem oder fallendem Todesfallkapital wählen.