Swiss Life Sammelstiftung Invest

Zahlen und Fakten zur Sammelstiftung Invest

Die der Swiss Life Sammelstiftung Invest angeschlossenen Unternehmen haben sich für eine überobligatorische, teilautonome Sammelstiftungslösung gemäss Art. 1e BVV2 (individuelle Anlagestrategien) entschieden. Den versicherten Personen werden für die Anlage ihres Vorsorgekapitals unterschiedliche Anlagestrategien angeboten. Die Leistungen im Fall von Alter, Tod und Invalidität sind abhängig von der Entwicklung der kollektiven Anlagen. Tod und Invalidität werden vollständig durch Swiss Life rückgedeckt.

öffnen
schliessen

Portrait

Geschichtlicher Überblick
Gründungsdatum: 01.12.2011

Zweck: Durchführung der ausserobligatorischen Vorsorge gemäss Art. 1e BVV.

Allgemeines
Swiss Life Sammelstiftung Invest ist eine nicht registrierte Vorsorgeeinrichtung, die ausschliesslich Löhne über dem 1.5-fachen des oberen Grenzbetrages gemäss BVG versichert.

Art der Risikoabdeckung: Teilautonome Sammelstiftung. Die Risiken Tod und Invalidität sind vollständig bei Swiss Life rückgedeckt.

öffnen
schliessen

Stiftungsrat

Organigramm

Aufgaben

Der Stiftungsrat hat insbesondere folgende unübertragbare und unentziehbare Aufgaben:

  • Oberleitung der Stiftung und Erteilung der nötigen Weisungen
  • Wahl der Revisionsstelle und des Experten für die berufliche Vorsorge
  • Festlegung der Organisation der Stiftung und deren Organe, soweit nicht Gesetz und Stiftungsurkunde etwas anderes bestimmen
  • Anlagen
    • Wahl eines Anbieters oder mehrerer Anbieter von Kollektivanlagen und Festlegung der zur Auswahl stehenden Anlagestrategien
    • Formulierung der Anlagegrundsätze und Umsetzungsvorgaben
    • Erlass und Abänderung des Anlagereglements
    • Genehmigung von speziellen Verträgen
    • Überwachung / Kontrolle der laufenden Geschäfte
  • Ausgestaltung des Rechnungswesens, der Finanzkontrolle sowie der Finanzplanung der Stiftung
  • Ernennung und Abberufung der Geschäftsführung und der mit der Vertretung der Stiftung betrauten Personen sowie Regelung der Zeichnungsberechtigung
  • Oberaufsicht über die mit der Geschäftsführung der Stiftung betrauten Personen, namentlich im Hinblick auf die Befolgung von Gesetzen, Statuten, Reglementen und Weisungen
  • Abnahme der Jahresrechnung und des Jahresberichts der Stiftung sowie Déchargeerteilung
  • Wahl der rückdeckenden Versicherungsgesellschaft
  • Beschlussfassung über Fusion und Auflösung der Stiftung und Antragstellung an die zuständige Behörde
  • Benachrichtigung des Richters im Falle der Überschuldung

Der Stiftungsrat kann einen Anlageausschuss einsetzen; dessen Aufgaben und Kompetenzen sind im Anlagereglement festgehalten.
Die Kompetenz, über den Abschluss oder die Kündigung von Anschlussverträgen zu entscheiden, wird an die Geschäftsführung delegiert.

öffnen
schliessen

Produkte

öffnen
schliessen

Dokumente

öffnen
schliessen

Anlagen


Vermögensanlage der versicherten Personen
Die Stiftung bietet den versicherten Personen die Möglichkeit, aus verschiedenen Anlagestrategien einen Anlageentscheid zu treffen. Zu diesem Zweck wählt sie eine der angebotenen Kollektivanlagen aus, die über verschiedene Rendite-/Risikoprofile verfügen. Für jeden Anlageentscheid der versicherten Person ist deren Risikoprofil zu berücksichtigen.

Vermögensanlage der Vorsorgewerke
Die Vermögen der kollektiven Kontokorrente sowie Arbeitgeberbeitragsreserven werden in Form von liquiden Mitteln gehalten oder in eine Kollektivanlage investiert. Das Vorsorgewerk bzw. der Arbeitgeber trägt vollumfänglich das Risiko von Kursverlusten.

Bewertung der Kapitalanlagen per Bilanzstichtag

Die Bewertung erfolgt nach den gesetzlichen (Swiss GAAP FER 26) und kaufmännischen Regeln.

Anlagekonzept
Zur Auswahl stehen folgende Kollektivanlagestrategien der Anlagestiftung Swiss Life:

  • Anlagestiftung Swiss Life BVG-Mix 15
  • Anlagestiftung Swiss Life BVG-Mix 25
  • Anlagestiftung Swiss Life BVG-Mix 35
  • Anlagestiftung Swiss Life BVG-Mix 45
öffnen
schliessen

Revisionstelle

PricewaterhouseCoopers AG, Zürich

öffnen
schliessen

Experte

LCP Libera AG, Zürich