Swiss Life International Employee Benefits Pension Fund

Zahlen und Fakten zu International Employee Benefits Pension Fund

Die der Swiss Life International Employee Benefits Pension Fund angeschlossenen Unternehmen im Ausland haben sich für eine (überobligatorische) Vollversicherungslösung entschieden. Sämtliche biometrischen Risiken (Invalidität, Tod und Langlebigkeit) sowie das Anlage- und Zinsrisiko sind bei Swiss Life rückgedeckt.

öffnen
schliessen

Portrait

Geschichtlicher Überblick
Gründungsdatum: 19.08.1988

Name der Vorsorgeeinrichtung bei Gründung: Sammel­stiftung der Rentenanstalt für die betriebliche Personal­vorsorge im Fürstentum Liechtenstein

Zweck bei Gründung: Durchführung der obligatorischen und weitergehenden Vorsorge für die Arbeitnehmer der der Stiftung angeschlossenen Arbeitgeber sowie für weitere Personen

Namensänderung per 1. Januar 2008: Swiss Life Inter­national Employee Benefits Pension Fund (Collective Foundation)

Zweckänderung per 1. Januar 2008: Durchführung der
betrieblichen Altersversorgung im Sinne des Pensionsfondsgesetzes (PFG)

 

Allgemeines
Art der Risikoabdeckung: Vollständig bei Swiss Life

Deckungsgrad: Sämtliche Versicherungs- und Anlage­risiken sind jederzeit zu 100% durch Swiss Life gedeckt.

öffnen
schliessen

Stiftungsrat

Organigramm

Aufgaben

Der Stiftungsrat ist das oberste Organ der Stiftung. Er sorgt für die Durchführung der Stiftungsaufgaben und trifft die zur Erreichung des Stiftungszweckes notwendigen Massnahmen, soweit dafür nicht andere Organe, insbesondere die Geschäftsleitung, zuständig sind:

  • Er überwacht die Geschäfte der Stiftung.
  • Er nimmt die Jahresrechnung der Stiftung ab.
  • Er bestimmt die Revisionsstelle.
  • Er bestellt den verantwortlichen Versicherungs­mathematiker.
  • Er bestimmt über den Anschluss an die Stiftung.
  • Er kann ein Organisationsreglement sowie weitere Reglemente erlassen.
öffnen
schliessen

Anlagen

Wertschriftenguthaben der Vorsorgewerke

Swiss Life International Employee Benefits Pension Fund hält Aktien der Swiss Life Holding, welche jedoch den einzelnen angeschlossenen Vorsorgewerken zugewiesen sind.

Angaben zu den Vermögensanlagen von Swiss Life für das Deckungskapital

Die nachfolgenden Informationen beruhen auf Angaben von Swiss Life und sind nicht Gegenstand der Prüfung durch die Revisionsstelle des Swiss Life International Employee Benefits Pension Fund. Das Deckungskapital ist im Rahmen des besonderen gebundenen Vermögens kollektiv von Swiss Life für die berufliche Vorsorge angelegt. Dieses Deckungskapital ist keine Vermögenslage der Stiftung. Swiss Life garantiert die fachgerechte Anlage der Gelder und zudem die Einhaltung der Begrenzungen gemäss den gesetzlichen Vorschriften. Für Detailinformationen wir auf die Betriebsrechnung für das Kollektivgeschäft von Swiss Life hingewiesen.

öffnen
schliessen

Revisionstelle

PricewaterhouseCoopers AG, Zürich

öffnen
schliessen

Experte

Frank Schiller, Swiss Life Zürich