Die gesetzlichen Grundlagen zur beruflichen Vorsorge erfahren somit aktuell keine Änderungen. Unbestritten ist, dass die demografischen und wirtschaftlichen Herausforderungen des Schweizer Vorsorgesystems damit bestehen bleiben. Um die Altersvorsorge langfristig sicherzustellen und zu stabilisieren, braucht es nun dringend neue Reformvorschläge. Hier sind in erster Linie die Politik und die Sozialpartner gefordert, rasch neue Lösungsansätze zu erarbeiten.

Aus Sicht von Swiss Life sind insbesondere die Senkung des Umwandlungssatzes, die Erhöhung des Referenzalters und die Flexibilisierung des Altersrücktritts möglichst rasch wieder in Reformbestrebungen aufzunehmen und weiterzuverfolgen.

Unsere Altersvorsorge steht also weiterhin vor grossen Herausforderungen. Es ist anzunehmen, dass viele künftige Pensionierte mit einer tieferen Altersrente rechnen müssen. Umso wichtiger wird die private Vorsorge – für eine selbstbestimmte finanzielle Zukunft. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir zeigen Ihnen gerne, wie Ihre private und berufliche Vorsorge optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden können. 

Für die Zukunft vorsorgen und Steuern sparen?

Mit dem Online-Steuerrechner von Swiss Life ermitteln Sie Ihr Sparpotenzial:

Wie viel Einkommen bleibt mir nach der Pensionierung?

Jetzt kostenlos online einen Vorsorgecheck machen und wertvolle Tipps für die Vorbereitung der Pensionierung erhalten:

 

Haben Sie Fragen zur Reform Altersvorsorge 2020, auf die Sie hier keine Antwort gefunden haben, oder wünschen Sie eine Beratung? Kontaktieren Sie uns!

loading
×