Und wie feiern Sie Weihnachten?

So verbringen die Schweizer die Festtage

original

Sarah, 32

«In diesem Jahr fange ich früher an», gehört wohl genau zu diesen Sätzen, die man im 12-Monats-Turnus immer und immer wiederholt – und trotzdem einfach nie umsetzt. Weil das Leben mal wieder dazwischen kommt, die Realität sich einfach wieder so gut aufs nächste Wochenende verschieben lässt und weil die zündende Idee eben doch nicht so einfach auf Knopfdruck kommt. Und trotzdem versuchen wir es auch in diesem Jahr wieder. Und das allein schon aus dem einen Grund, um nun endlich wieder einmal so richtig in besinnliche Stimmung zu kommen und nicht kurz vor Weihnachten in Panik auszubrechen. Denn mit Panik sollte die Vorweihnachtszeit eigentlich nicht verbunden sein. Wir haben einige Vorschläge, wie Sie es vermeiden, dem „Täglich-grüsst-das–Murmeltier-Modus“ zu verfallen und alte Muster ohne viel Vorlauf über den Haufen werfen können.

original

Andreas, 25

“Meine Familienmitglieder wohnen alle ganz in der Nähe. Da ist es nichts Spezielles, wenn alle mal zusammen sind, denn man sieht sich eh ständig. Ich hab da eher das Bedürfnis, zwischendurch mal den Kopf zu lüften und alles hinter mir zu lassen. Weil: Die ganze Familie über Weihnachten zuhause – das macht mich eher nervös als dass ich mich darauf freue. Da unsere Agentur dieses Jahr bereits am 20. Dezember Betriebsferien macht, habe ich beschlossen, über die Festtage nach Taiwan zu fliegen”, erzählt uns der reiselustige Andreas. Warum genau Taiwan und ob denn seine Eltern nicht wahnsinnig enttäuscht sind, wenn er über Weihnachten nicht zuhause ist, fragen wir weiter. “Warum genau dieses Land? Nun, mein Bruder ist gerade auf Weltreise und zurzeit da. Zudem bin ich ein Asien-Fan und habe einige Freunde in Taiwan. Wir werden zusammen Weihnachten feiern und es uns gut gehen lassen. Meine Eltern finden es schon nicht so toll, aber sie können es nachvollziehen. Ich finde es grossartig, dass ich so flexibel entscheiden kann und fühle mich privilegiert, so ein Leben zu führen.” So sorgt Andreas für sein spezielles Weihnachtserlebnis.

original

Annemarie, 51

Ganz anders ist da die 51- jährige Annemarie: Sie lebt mit ihrer Familie, Haus, Garten, Hund und Katz auf dem Land und für sie beginnt Weihnachten bereits Mitte November. Die gelernte Gärtnerin zaubert Adventskränze, welche sie dann auf dem lokalen Weihnachtsmarkt verkauft. Das Haus wird von oben bis unten dekoriert. An Weihnachten ist ihr vor allem eins wichtig: Mit der Familie zusammen zu sein. “Weihnachten ist für mich die schönste Zeit des Jahres. Ich mag die Besinnlichkeit, die kurzen Tage und die gemütlichen Stunden mit der Familie. Klar ist die Vorweihnachtszeit manchmal stressig, aber wenn dann an Heiligabend alle zusammen sind, ist das wunderschön”, erzählt sie, “zudem mag ich es, für die ganze Familie zu sorgen und ein unvergessliches Weihnachtsessen zu kreieren. Dieses Jahr wage ich mal etwas und bereite einen Truthahn zu!” Wir sind überzeugt: Bei Annemarie wird es ein Festtagsschmaus geben.

original

Ruedi, 63

Vor einem Jahr hat sich Ruedi etwas gegönnt, was er sich noch vor ein paar Jahren kaum hätte denken können: Er hat sich frühpensionieren lassen und erzählt uns, warum. “Unsere Tochter ist Mutter geworden und wollte unbedingt im Job bleiben. Da habe ich mich kurzerhand entschlossen, den Arbeitsalltag hinter mir zu lassen und mich zusammen mit meiner Frau vier Tage die Woche um unser Enkelkind zu kümmern. Es war absolut die richtige Entscheidung.” Doch wie findet bei Ruedi und seiner Familie Weihnachten statt? “Dieses Jahr haben wir uns entschieden, nach Arosa zu verreisen um die Festtage in den Bergen zu geniessen. Zu fünft haben wir eine Ferienwohnung gemietet. Arosa soll ja sehr schneesicher sein und wir hoffen alle auf ein paar Tage Sonne, Schnee und Gemütlichkeit! Das Weihnachtsessen machen wir dann einfach da in der Ferienwohnung. Man muss ja nicht jedes Jahr zuhause feiern.”

So verschieden diese Geschichten sind, so unterschiedlich sind auch die Bedürfnisse der Schweizer in Sachen Vorsorge. Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten, können Sie sich hier nformieren. Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit!