Wir zeigen Ihnen, wie Sie Weihnachtsfreude weitergeben können.

Für viele Menschen ist Weihnachten ein Fest des Überflusses: Üppiges Essen, ein grosses Fest und viele Geschenke. Oftmals erhält man dabei aber ein gutgemeintes Präsent doppelt oder hat aufgrund fehlender Verwendung nur mässig Freude daran. Andere haben hingegen oft zu wenig und freuen sich entsprechend umso mehr über eine Aufmerksamkeit. Wer hier Gutes tun will, dem bieten sich durch gemeinnützige Organisationen verschiedene Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen vier Organisationen vor, die Sachspenden entgegennehmen und diese im In- und Ausland an bedürftige Familien verteilen.

Das Weihnachtspäckli

Die Organisation «Weihnachtspäckli» sammelt jedes Jahr bis Mitte November Päckli aus der ganzen Schweiz für Bedürftige in Ost- und Südosteuropa. 97‘100 Stück sind in der Aktion Weihnachtspäckli 2016 gesammelt worden. Diese Aktion findet dieses Jahr zwar erst wieder im November statt. In der Zwischenzeit kann man sich aber an einem der zahlreichen Info-Events darüber informieren. Lokale Sammelaktionen werden von der Organisation ebenfalls unterstützt.

2 x Weihnachten

Auch «2 x Weihnachten» macht denen eine Freude, die zu wenig haben – in der Schweiz und im Ausland. Die Aktion in Kollaboration mit der Post, dem Schweizerischen Roten Kreuz und der SRG SSR beginnt am 24. Dezember 2016 und endet am 7. Januar 2017. Wer für Andere sorgen möchte, kann während dieser Zeit Pakete gratis an jeder Schweizer Poststelle abgeben.

Die Aktion läuft noch bis zum 7. Januar 2017 und bietet ua. folgende Möglichkeiten:

  • Online hier ein Paket kaufen
  • Ihr Paket zum nächsten Postschalter bringen
  • Ihr Paket von pick@home direkt bei Ihnen zuhause abholen lassen

Der ganze Verteilungsprozess erfolgt durch die Kanäle des Roten Kreuzes, so kann zu hundert Prozent gewährleistet werden, dass alle gespendeten Waren hilfsbedürftigen Menschen zugute kommen. Die Waren werden je zur Hälfte an bedürftige Menschen im In- und Ausland verteilt.

Kinderhilfe Schweiz

Die Organisation «Kinderhilfe Schweiz» bietet nebst der Weihnachtspakete-Aktion (jeweils bis zum 6. Dezember) auch die Möglichkeit, ganzjährig Plüschtiere zu spenden. Hierfür können Sie einfach mit der Organisation Kontakt aufnehmen, Plüschtiere einsenden oder diese vorbeibringen und so einem Kind in Not eine Freude bereiten.

SOS-Kinderdorf

Das «SOS-Kinderdorf»  lebt vor allem von monetären Spenden, aber auch Sachspenden  sind sehr willkommen. Anstatt die Kinderkleider in die Kleidersammlung zu geben, senden Sie die Spenden alternativ ans SOS-Kinderdorf. Die Einrichtungen freuen sich über die direkte Unterstützung. Doch was ist geeignet? Gut erhaltene Kinderkleidung und Kinderwäsche sowie z.B. Spielzeug. Aber auch Bücher mit neuer Rechtschreibung, Bastelmaterial usw. können die SOS-Kinderdorf-Einrichtungen sehr gut gebrauchen.

Hier die wichtigsten Informationen für die Spendenpakete:

  • Besonders erwünscht sind Pakete mit Artikeln des täglichen Bedarfs: Haltbare Esswaren, Hygieneartikel, Spielsachen für Kinder.
  • Die gespendeten Geschenke werden beim SRK von Freiwilligen sortiert.
  • Eine Hälfte der gespendeten Waren wird in der Schweiz an bedürftige Einzelpersonen, Familien, soziale Institutionen sowie Flüchtlinge verteilt. Die andere Hälfte geht an bedürftige Menschen in Moldawien, Armenien, Weissrussland und Bosnien-Herzegowina.

Auch als Unternehmen können Sie bei den Aktionen mitmachen: Oftmals fällt es den Mitarbeitern einfacher, Ihre zu spendenden Produkte einfach ins Büro mitzubringen, als selber ein Paket zu schnüren. Anschliessend müssen die Pakete nur noch versandfertig zur Post gebracht werden.