Zurück zu 2013

Nachfolgeregelungen in den Geschäftsleitungen von Swiss Life Deutschland und Schweiz

21.06.2013

Markus Leibundgut wird per 1. Juli 2013 neuer Chief Operating Officer und damit Mitglied der Geschäftsführung von Swiss Life Deutschland. Seine Rolle als Finanzchef von Swiss Life Schweiz übernimmt Martin Suter, seit 1. Mai 2013 innerhalb der Geschäftsleitung Schweiz zudem für strategische Projekte verantwortlich. Ebenfalls auf diesen Zeitpunkt übernimmt Falko Knabe, neben seiner Aufgabe als Chief Market Officer in der Geschäftsführung von Swiss Life Deutschland, die Verantwortung für Swiss Life Select in Deutschland und wird damit Nachfolger von Götz Wenker. Klaus G. Leyh, bisher Chief Operating Officer in Deutschland und Mitglied der Konzernleitung der Swiss Life-Gruppe, hat sich entschlossen, das Unternehmen zu verlassen. Zu einer Nachfolgeregelung kommt es bei Swiss Life Deutschland auch in der Funktion des Chief Risk Officer: Auf Wilhelm Schneemeier folgt per 1. September 2013 Frank Schiller, bisher Chefaktuar von Swiss Life Schweiz.

Markus Leibundgut (44) verfügt über eine breite Erfahrung in der europäischen Versicherungslandschaft und ist seit März 2012 als CFO für Swiss Life Schweiz tätig, wo er entscheidende Impulse in der strategischen Ausrichtung, aber auch in der neuen Produktstrategie sowie den Wachstumsinitiativen im Schweizer Geschäft setzte. Seine Nachfolge tritt Martin Suter (52) an, seit 1. Mai zudem innerhalb der Geschäftsleitung Schweiz für strategische Projekte verantwortlich. Martin Suter war bereits zwischen 2006 und 2012 als CFO von Swiss Life Schweiz tätig.

Zudem übernimmt auf 1. Juli 2013 Falko Knabe (42) zusätzlich zu seiner Aufgabe als Chief Market Officer in der Geschäftsführung von Swiss Life Deutschland die Verantwortung für Swiss Life Select in Deutschland. Götz Wenker, bisher mit dieser Geschäftsführungsfunktion betraut, gibt die Aufgabe weiter und wird fortan als Berater für den Swiss Life-Konzern die Neuausrichtung der Vertriebsorganisationen begleiten. Zu einer weiteren Nachfolgeregelung kommt es im Geschäftsbereich des Risikomanagements: Neuer Chief Risk Officer wird per 1. September 2013 Frank Schiller (41), heute Chefaktuar von Swiss Life Schweiz. Wilhelm Schneemeier, bisher Chief Risk Officer von Swiss Life Deutschland, wird seine Aufgaben im Unternehmen künftig auf die Rollen als Mitglied der Geschäftsleitung der Niederlassung in München, als Produktverantwortlicher für das Versicherungsgeschäft sowie als Berater der Swiss Life-Gruppe fokussieren. 

«Es freut mich sehr, diese Schlüsselfunktionen mit ausgewiesenen Fachleuten und einer neuen Generation von hervorragenden Managern aus den eigenen Reihen besetzen zu können», sagt Bruno Pfister, CEO der Swiss Life-Gruppe. «Sie werden einen wesentlichen Anteil daran haben, dass wir unsere hochgesteckten Ziele für 2015 in die Tat umsetzen können. Wir danken Klaus G. Leyh für sein grosses Engagement, mit dem er wesentlichen Anteil daran hatte, dass wir unsere Position im deutschen Markt stärken und Swiss Life operativ weiter entwickeln konnten. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.»

> CV Markus Leibundgut

> CV Martin Suter

> CV Falko Knabe

> CV Frank Schiller

> Foto Markus Leibundgut

> Foto Martin Suter

> Foto Falko Knabe

> Foto Frank Schiller

Auskunft

Media Relations

Telefon +41 43 284 77 77

media.relations@swisslife.ch

Investor Relations

Telefon +41 43 284 52 76

investor.relations@swisslife.ch

Weitere Informationen

Alle unsere Medienmitteilungen finden Sie unter swisslife.com/medienmitteilungen

Swiss Life

Die Swiss Life-Gruppe ist ein führender europäischer Anbieter von umfassenden Vorsorge- und Finanzlösungen. In den Kernmärkten Schweiz, Frankreich und Deutschland bietet Swiss Life über eigene Agenten sowie Vertriebspartner wie Makler und Banken ihren Privat- und Firmenkunden eine umfassende und individuelle Beratung sowie eine breite Auswahl an eigenen und Partnerprodukten an.

Die Beraterinnen und Berater von Swiss Life Select, tecis, HORBACH, Proventus und Chase de Vere wählen anhand des Best-Select-Ansatzes die für ihre Kunden passenden Produkte am Markt aus. Swiss Life Asset Managers öffnet institutionellen und privaten Anlegern den Zugang zu Anlage- und Vermögensverwaltungslösungen. Multinationale Unternehmen unterstützt Swiss Life mit Personalvorsorgelösungen und vermögende Privatkunden mit strukturierten Vorsorgeprodukten.

Die Swiss Life Holding AG mit Sitz in Zürich geht auf die 1857 gegründete Schweizerische Rentenanstalt zurück. Die Aktie der Swiss Life Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange kotiert (SLHN). Die Swiss Life-Gruppe beschäftigt rund 7000 Mitarbeitende und zählt rund 4500 lizenzierte Finanzberaterinnen und -berater.


 

Swiss Life in 3 Minuten (Video)

 

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen

Diese Publikation enthält spezifische in die Zukunft gerichtete Aussagen, wie etwa Aussagen, die die Begriffe «glauben», «voraussetzen», «erwarten» oder ähnliche Begriffe enthalten. Solche in die Zukunft gerichtete Aussagen können naturgemäss mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und weiteren wichtigen Faktoren verbunden sein. Diese können dazu führen, dass die Ergebnisse, Entwicklungen und Erwartungen von Swiss Life deutlich von denjenigen abweichen, die explizit oder implizit in den vorliegenden, zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Angesichts dieser Ungewissheiten wird der Leser darauf hingewiesen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Prognosen handelt, die nicht überbewertet werden sollten. Weder Swiss Life noch ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeitenden oder externen Berater oder andere Personen, die mit Swiss Life verbunden sind oder in einem anderweitigen Verhältnis zu ihr stehen, geben ausdrückliche oder implizite Zusicherungen oder Gewährleistungen bezüglich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben. Swiss Life und die genannten Personen haften in keinem Fall für Verluste, die sich direkt oder indirekt aus der Weiterverwendung der vorliegenden Angaben ergeben. Ausserdem ist Swiss Life nicht verpflichtet, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu verändern oder sie an neue Informationen, zukünftige Ereignisse, Entwicklungen oder Ähnliches anzupassen.