Wer zu schnell kauft, bereut meist noch schneller. Wer zu lange zögert, verpasst seinen Traum. Entscheidend ist die Immobilienbesichtigung.

beratung

Die Immobilienberater von Immopulse wissen: Wer den Kauf seiner Immobilie später nicht bereuen will, nimmt sich Zeit für die Immobilienbesichtigungen. Denn: Manchmal kommt dabei etwas ganz anderes heraus, als sich der Käufer zum Anfang vorgestellt hat, wie folgendes Beispiel zeigt.

Sein Traum sah so aus: Ein freistehendes Einfamilienhaus mit ungefähr 150 Quadratmetern Wohnfläche und ein Grundstück mit mindestens 400 Quadratmetern. Schule in der Nähe, passende Infrastruktur, Einkaufsmöglichkeiten vor Ort und ein Budget von 800‘000 Franken. Für ihn war die Region und nicht ein bestimmter Ort wichtig.

Zwei Wochen, zehn Immobilienbesichtigungen

Trotz des relativ niedrig angesetzten Kaufpreises fand der Immobilienexperte von Swiss Life Immopulse rasch zehn mögliche Häuser. Innert zwei Wochen gingen die Immobilienbesichtigungen über die Bühne. Sowohl Einfamilienhäuser auf dem Land als auch in eher städtischen Gebieten im Kanton Thurgau standen auf dem Programm. Die Grundstückfläche lag ab und an unter den gewünschten 400 Quadratmetern, die Wohnfläche betrug überall mehr als die gewünschten 150 Quadratmeter. Die Wünsche betreffend Schule waren mal mehr und mal weniger erfüllt. Besonders ein Objekt fiel aus dem Rahmen: ein Zwei-Familien-Haus mit zwei Wohnungen und riesigem Dachstock. Dazu gehörte auch ein landwirtschaftlich nutzbares Grundstück mit rund 15'000 Quadratmetern. Aber der Preis stimmte.

Die überraschende Wende

Alle Immobilienbesichtigungen waren gut vorbereitet. Den Kaufinteressenten erstaunte, dass ihn vor allem ältere Häuser verzauberten, die auf den ersten Blick nicht in sein Profil passten. Beim Anblick des bereits erwähnten Zwei-Familien-Hauses mit den grossen Wohn- und Nutzflächen war es um ihn geschehen. Denn er konnte sich sofort vorstellen, das Haus mit einer eng befreundeten Familie zu bewohnen und das grosse Grundstück gemeinsam zu nutzen. Kurz gesagt: Aus einer Immobilienbesichtigung, die eigentlich nur einen ersten Überblick des Angebots zeigen sollte, wurde ein erfolgreicher Kaufprozess.

Tipps und Tricks bei Immobilienbesichtigungen

Für den Käufer war diese Erfahrung prägend. Fazit:

  • Je mehr, desto besser! Je mehr Immobilien besichtigt werden, desto mehr Einblick erhält man als Käufer und desto mehr Ideen der künftigen Wohnraumnutzung eröffnen sich.
  • Fremdschauen erlaubt! Immobilien, die von den eigentlichen Vorstellungen des Käufers abweichen, zeigen neue Möglichkeiten.
  • Erwarte das Unerwartete! Individuelles Wohnen ist besonders bei Häusern nicht selten.
  • Gefühl statt bloss Verstand! Entscheidend ist immer, welches Gefühl sich bei der Immobilien-Besichtigung entwickelt.
  • Nimm dir Zeit! Zeitdruck ist nicht förderlich für den Kaufprozess.

Die wichtigste Erkenntnis: Das Erlebnis einer Immobilienbesichtigung ist viel wirkungsvoller als tausend Blatt Papier und stundenlange Gespräche. Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Ihr Immobilienthema.
Unsere ganzheitliche Lösung.

Telefon: 043 284 49 99
E-Mail: immopulse@swisslife.ch

Swiss Life AG
Immopulse 
General-Guisan-Quai 40 
Postfach
CH-8022 Zürich