Im Januar schaut es im Portemonnaie oft leer aus, da Weihnachtsgeschenke, Schlussverkauf und die jährlichen Versicherungsprämien ihre Spuren hinterlassen haben. Daher verwundert es nicht, dass Sparen einer der beliebtesten Vorsätze für das neue Jahr ist. Damit das gelingt, helfen ein paar Tipps.

Leider halten die guten Vorsätze oft nur wenige Wochen lang, da man sich unrealistische Ziele setzt. Bestes Beispiel dafür sind die Fitnessstudios, die Anfang des Jahres überrannt werden. Im März hat sich die Zahl der Besucher meist wieder normalisiert, da viele ihren Vorsatz bereits wieder aufgegeben haben. Damit das beim Sparen nicht passiert, sollten Sie erstmal klein anfangen. Mit ein paar kleineren Anpassungen im Alltag können Sie über das Jahr hinweg viel Geld sparen.





Das könnte Sie auch interessieren

Ratgeber

Steuern sparen mit der dritten Säule – so einfach geht’s!

Mehr lesen

Ratgeber

Die 2. Säule – ein gutes Fundament, um Steuern zu sparen

Mehr lesen

Wissen

Die sechs Finanztypen der Schweiz – sind Sie eher ein Aufsteiger oder ein Absteiger?

Mehr lesen