loading

Wohneigentum finanzieren – für den Kauf oder Umbau

Der Erwerb von Wohneigentum will gut überlegt sein – noch bevor Sie an das weitere Planen denken. Deshalb müssen Sie sich frühzeitig einige wichtige Fragen stellen: Wie hoch dürfen die monatlichen Kosten sein, damit die Immobilie für Sie tragbar ist? Wie können Sie den Kauf finanzieren? Und wer wird schliesslich Ihr Hypothekarpartner?

original

Als Faustregel gilt:
Ein Eigenheim wird zu 20% aus Eigenkapital finanziert und zu 80% mit einer Hypothek.

Eigenkapital

  • Eigene Mittel (Bankkonten, Wertschriften etc.)
  • Vorbezug/Verpfändung aus der Pensionskasse (Pensionskasse/2. Säule)
  • Vorbezug/Verpfändung aus der privaten Vorsorge (3. Säule)


Hypotheken von Swiss Life

  • Festhypotheken
  • Variable Hypotheken
  • LIBOR-Hypotheken


Unsere Kundenberater vor Ort beraten Sie gern rund um das Thema Hypotheken.

 

 

Hypothekarrechner

Berechnen Sie hier, wie hoch Ihre Hypothek sein darf.

Im Rechner sehen Sie, ob die monatlichen Kosten für Sie tragbar sind. Als tragbar gilt ein Eigenheim, wenn die Wohnkosten nicht mehr als ein Drittel Ihres Bruttoeinkommens betragen.

Die Berechnung ist eine Annäherung an Ihre persönliche Situation. Genauere Antworten klären wir gerne mit Ihnen.

Die Finanzierungsberatung beantwortet wichtige Fragen:

  • Welche Eigenmittel setzen Sie für Ihre Wunschobjekt idealerweise ein?
  • Welches Objekt passt am besten zu Ihren Wünschen und Ihrer finanziellen Situation?
  • Welches Finanzierungsmodell passt am besten zu Ihnen und Ihrem Immobilienwunsch?
loading
×