Ob Sie sich ein Eigenheim leisten können, hängt davon ab, über wie viel Eigenkapital und Einkommen Sie verfügen. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie Ihre Sparziele schneller erreichen können, um Ihren Traum vom selbstbestimmten Leben im Eigenheim zu verwirklichen.

Schnelle Wege, auf Ihr Eigenheim zu sparen

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Vermögen aufzubauen. Dabei gilt grundsätzlich: Je früher Sie mit dem Sparen beginnen, desto schneller erreichen Sie die gewünschte Summe. 

Die 3. Säule im Vorsorgesystem beinhaltet die private Vorsorge. Sie ermöglicht Ihnen das Ansparen von Vermögen sowie viele weitere Vorteile.

Die Säule 3a
Als Säule 3a bezeichnet man die gebundene Vorsorge, da das hier eingezahlte Geld bis zu Ihrer Pensionierung gebunden ist. Es gibt aber die Ausnahme, dass Sie das Kapital in der 3. Säule für die Finanzierung von selbstbewohntem Wohneigentum nutzen können. Es stellt dann einen Teil Ihres Eigenkapitals dar.

Wenn Sie angestellt sind, können Sie jährlich einen Maximalbetrag von CHF 6 833 in die Säule 3a einzahlen. Als Selbstständigerwerbender ohne Pensionskasse dürfen Sie 20% Ihres Nettoeinkommens, maximal CHF 34 416 pro Jahr, einzahlen. Ehepaare können den doppelten Betrag einzahlen, allerdings auf zwei Konten. Der Hauptverdiener darf dabei auch den Betrag des Ehepartners/der Ehepartnerin einzahlen.

Die Säule 3a ist zudem steuerbegünstigt. Sie können den eingezahlten Betrag vollumfänglich steuerlich absetzen und damit bis zu CHF 2000 Steuern im Jahr sparen. Gleichzeitig sorgen Sie mit der Säule 3a fürs Alter vor.

Informieren Sie sich hier über unsere Lösungen der Säule 3a.

Die Säule 3b
Die Säule 3b ist die sogenannte freie Vorsorge. Ihr Kapital in dieser Säule ist nicht gebunden und kommt in ganz verschiedenen Formen vor, wie Versicherungspolicen, Wertschriften, Fonds oder Sparkonten. Ihren in der Säule 3b angesparten Betrag können Sie beim Kauf eines Eigenheims als Sicherheit hinterlegen. Gleichzeitig können Sie damit Risiken wie Invalidität oder Tod versichern.

Unsere Lösungen der Säule 3b: Sparprodukte

Zehn Prozent Ihres angesparten Eigenkapitals dürfen aus Vermögen der Pensionskasse, also der 2. Säule bestehen. In diese Säule können Sie sich auch freiwillig einkaufen. Damit bauen Sie Ihr Pensionskassenguthaben auf, das Sie dann wiederum beim Kauf eines Eigenheims einsetzen können.

Wie hoch die freiwilligen Einkäufe in Ihrem Fall sein dürfen, erfahren Sie in Ihrem Vorsorgeausweis.

Hier finden Sie heraus, wie Sie Ihren Vorsorgeausweis richtig lesen, und erfahren alles Wissenswerte über die freiwilligen Einkäufe.

Sie können auch in eine Anlagelösung investieren, um von höheren Zinsen und Renditechancen zu profitieren. Hierfür sollten Sie zunächst mit Ihrem Berater die für Sie passende Anlagestrategie ermitteln. Idealerweise wählen Sie eine Anlage, die genau Ihren Bedürfnissen nach Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit entspricht. Wichtig ist auch, dass die Anlage sich anpasst, wenn sich Ihre Bedürfnisse ändern.

Beim Sparen für Ihr Eigenheim spielt es zudem eine Rolle, bis wann das Geld aus der Anlage verfügbar ist. Grundsätzlich gilt dabei: Je länger der Zeitraum bis zur Auszahlung ist, desto grösser dürfen mögliche
Kursschwankungen ausfallen. Schon mit regelmässigen kleineren Einzahlungen können Sie mit Anlagelösungen ein Vermögen ansparen.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Anlagen oder verschaffen Sie sich direkt einen Überblick über
unsere Anlagelösungen
.

Ihr monatliches Sparpotenzial ermitteln

Um Ihren monatlichen Sparbetrag zu ermitteln, sollten Sie zunächst eine Budgetplanung erstellen. Damit verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihre monatlichen Fixkosten und darüber, wie viel Geld Sie für variable Kosten benötigen. Dazu zählen etwa Zahnarztbesuche oder Reparaturen am Auto. So erkennen Sie, welcher Betrag am Monatsende übrig bleibt und auf Ihr Eigenheim angespart werden kann.

Unsere Sparlösungen

Für den persönlichen und fortlaufenden Vermögensaufbau bieten wir Ihnen verschiedene Sparlösungen an – mit oder ohne Versicherungsschutz. Sie bestimmen selbst, wie hoch die Sicherheit sein soll.

Wie wir Sie bei der Verwirklichung Ihres Eigenheimtraums unterstützen

Wir zeigen Ihnen in einem persönlichen Gespräch, wie Sie am besten auf Ihr Eigenheim sparen können.
Ihre Vorteile:

  • Wir erstellen gemeinsam mit Ihnen eine Budgetplanung und ermitteln Ihre zusätzlichen Optimierungsmöglichkeiten.
  • Wir zeigen Ihnen, wie Sie steueroptimiert für Ihr zukünftiges Eigenheim sparen können.
  • Wir erläutern Ihnen weitere Finanzierungsquellen für Ihr Eigenheim. 
  • Wir unterstützen Sie, einen Sparplan zu erstellen, mit dem Sie Ihren Traum vom Eigenheim schneller verwirklichen können.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Montag-Freitag von 09:00-18:00 Uhr

Kostenloses Beratungsgespräch

Unsere Experten von Swiss Life und Swiss Life Select beraten Sie gerne hinsichtlich Ihres Eigenheimwunsches – an einem Ort Ihrer Wahl oder online per Video.

Weitere Artikel zum Thema

Ratgeber

Der Traum vom Haus: So kommen Sie zu Eigenkapital

Mehr lesen

Ratgeber

Säule 3a für Wohneigentum: die wichtigsten Fragen und Antworten

Mehr lesen

Wissen

Aus Luftschloss wird Traumimmobilie: So können Sie sich Ihr Eigenheim leisten

Mehr lesen