Zahlen und Fakten zur Finanzierungsstiftung berufliche Vorsorge

Die der Finanzierungsstiftung berufliche Vorsorge Swiss Life angeschlossenen Unternehmen haben sich für weitergehende freiwillige Massnahmen wie die Äufnung von Arbeitgeberbeitragsreserven zur Finanzierung der Personalvorsorge entschieden. Es sind keine versicherungstechnischen Risiken durch Swiss Life rückgedeckt. Die Anlagerisiken tragen die ihr angeschlossenen Vorsorgewerke.

Geschichtlicher Überblick

Gründungsdatum: 09.01.1987

Name der Vorsorgeeinrichtung bei Gründung: Patronale Finanzierungsstiftung der Schweizerischen Bankgesellschaft (SBG)

Zweck: Finanzierungsstiftung zur Führung von Arbeitgeberbeitragsreserven

Namensänderung im November 1998: Finanzierungsstiftung berufliche Vorsorge Swiss Life

Allgemeines

Art der versicherungstechnischen Risikoabdeckung: Keine

Amtsdauer

01.01.2015 – 31.12.2018

Swiss Life Business Contribution

Factsheet Swiss Life Business Contribution (PDF 1 MB)

Unterlagen zur Stiftung

Die Angaben zu den Vermögensanlagen sind im Geschäftsbericht unter VI.1  ersichtlich.

Ernst & Young AG, Zürich