Dienstleistungen

Swiss Life hat mit externen Partnern eine Reihe von Modulen entwickelt – die alle ein Ziel haben: Mitarbeitende sollen möglichst gesund bleiben. Mit unseren Dienstleistungen beraten und begleiten wir eine Grosszahl von Unternehmen. So profitieren alle von unserer Erfahrung in diesem Bereich.

Die Gesundheit effizient managen

Mit der Standortbestimmung zum Gesundheitsmanagement schaffen wir mit unseren Kunden eine gemeinsame Ausgangslage. Je nach Situation und Bedarf werden danach Themen-Module definiert und Massnahmen abgeleitet:

  • Absenzenmanagement
  • Care Management zu den Themen Arbeitssicherheit und Unfallverhütung, psychosoziale Gesundheit (z.B. Stress und Work-Life­ Balance), Erholung, Ernährung und Bewegung 

  • Arbeitsgestaltung und Ergonomie 

  • Case Management 


 

Kontakt & Support

Vereinbaren Sie für eine Standortbestimmung einen Gesprächstermin oder kontaktieren Sie uns bei Fragen – wir stehen gerne zur Verfügung.

Fachstelle für betriebliches Gesundheitsmanagement von Swiss Life

Telefon: 0800 873 875
E-Mail: bgm@swisslife.ch

Ein konsequentes Absenzen- und Präsenzmanagement ist ein wirksames Mittel, mehr Effizienz und Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu schaffen. Dabei geht es nicht um Überwachung, sondern um Übersicht. Nur wer Abwesenheiten konsequent erfasst, kann sie auch schlüssig interpretieren – und die Weichen richtig stellen.

Für das Erfassen von Absenzen steht Ihnen die kostenlose Software Sunetplus zur Verfügung.

Das können Sie erreichen:

  • Höhere Produktivität und Motivation durch besser genutzte Personalressourcen.
  • Reduktion der Fehlzeiten.
  • Weniger Reibungsverlust.
  • Verhindern von Präsentismus (das ist eine aus der Angst vor Kündigung motivierte Präsenz bei der Arbeit, obwohl man krank ist. Meistens führt dies zu einer reduzierten Leistung).
  • Steigern der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft.

Unter Care Management verstehen wir die Unterstützung bei arbeitsbezogenen, sozialen, gesundheitlichen, medizinischen und persönlichen Problemen. Vorgesetzte und betroffene Personen sollen sich damit orientieren und entlasten können. Bei Bedarf vermitteln wir auch eine passende Beratungsstelle.

Das können Sie erreichen:

  • Steigern der Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft.
  • Höhere Produktivität und Motivation durch besser genutzte Personalressourcen.
  • Sinkende Fluktuation aufgrund der höheren Zufriedenheit, dadurch weniger Folgekosten wegen Stellenwechsel.
  • Höhere Identifikation des Personals mit dem Unternehmen.
  • Sicherung von Wettbewerbsvorteilen durch höhere [SR1] Einsatzbereitschaft und Krisenresistenz.

Ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze und -abläufe helfen, effizient, sicher und belastungsarm zu arbeiten. Dies sind wichtige Voraussetzungen, um berufsbedingten körperlichen Beschwerden vorzubeugen. Zudem gibt es gesetzliche Vorschriften, die eingehalten werden müssen.

Für Personen, die in Ihrem Betrieb für die Arbeitsplatzeinrichtung und -gestaltung verantwortlich sind, bietet unser Partner Suva diverse Kurse an. Weiter unterstützen wir Sie mit Informationen und Tipps, wie Ihre Mitarbeitenden den Arbeitsplatz optimal einrichten.

Das können Sie erreichen:

  • Vorbeugen von gesundheitlichen Beschwerden und Vermeiden von bleibenden Schäden.
  • Sensibilisieren der Mitarbeitenden und Aktivieren der Eigenverantwortung.
  • Ergonomisch optimal eingerichtete Arbeitsplätze.

 

Wir begleiten und unterstützen die direkt Betroffenen durch Koordination der verschiedenen Akteure (Ärzte, Arbeitgeber, Versicherer etc.). Ziel ist die Beschleunigung des Heilungsverlaufs und die Rückkehr ins Berufsleben. Besonders wichtig ist das Case Management, wenn eine längerdauernde Arbeitsunfähigkeit oder das Risiko einer Invalidität droht.

Das können Sie erreichen:

  • Erhalt von Mitarbeitenden und ihrem Know-how.
  • Vermeiden von Invalidität und damit Verbesserung des Schadenverlaufs.
  • Bessere Chancen auf Wiedereingliederung dank qualifizierter Begleitung.
  • Reduktion von Arbeitsausfällen.
×