Als «Head of Real Estate Research and Strategy» beim namhaften Vermögensverwalter und führenden institutionellen Immobilienmanager in Europa, Swiss Life Asset Managers, kennt sie die aktuellen Trends der Immobilienbranche wie keine andere. Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein selbstbestimmtes Leben im Eigenheim zu verwirklichen, erhält heute von Francesca Boucard spannende Einblicke in die Zukunft des Wohnens.

Liebe Francesca, die Nachfrage nach Wohneigentum in der Schweiz ist nach wie vor gross. Woran machst du das fest?
Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden ist aufgrund der tiefen Zinsen und der damit einhergehenden tiefen Wohnkosten tatsächlich noch immer sehr gross und der Sektor hat sich sehr krisenresistent gezeigt. Die zuletzt vermehrt in der Wohnung verbrachte Zeit hat den Traum vom passenden Eigenheim verstärkt. 

Haben sich die Auswahlkriterien für ein Eigenheim verändert?
Ich denke, die Auswahlkriterien für ein Eigenheim haben sich nicht verändert. Das Wohnbewusstsein hat jedoch in der aktuellen Situation stark zugenommen. Viele Arbeitnehmer müssen nun nicht mehr jeden Tag ins Büro pendeln. Daher sind Immobilien, die nicht ganz zentral liegen, attraktiver geworden. Gleichzeitig stehen die guten Verbindungen immer noch weit oben auf der Kriterienliste. Wie sich die Gesellschaft konkret entwickeln wird, bleibt abzuwarten. Änderungen wird es aber sicher geben.

Die Coronakrise hat vielen Menschen die Wichtigkeit der eigenen vier Wände aufgezeigt. Viele messen dem persönlichen Raumangebot sowie dem Zugang zu Grün- und Erholungsflächen einen höheren Stellenwert bei. Sind diese Faktoren nachhaltig?
Es ist anzunehmen, dass die Erfahrungen mit dem Lockdown, dem Homeoffice und dem Social Distancing im Allgemeinen unsere Bedürfnisse bezüglich des Wohnens langfristig beeinflusst haben. Ländlichere Wohnlagen und zusätzliche Zimmer dürften in der persönlichen Nutzenkalkulation bei vielen deutlich an Bedeutung gewonnen haben. Allerdings darf man nicht vergessen, dass durch die kontinuierlichen Preisanstiege mittlerweile ein sehr hohes Preisniveau erreicht wurde, das sehr vielen Schweizer Haushalten den Traum von Wohneigentum erschwert. 

Was können sich Eigenheiminteressenten unter dem hohen Preisniveau vorstellen?
Ein Nachteil, der künftige Immobilienbesitzer doppelt trifft, sind die Eigenmittelanforderungen sowie die regulatorischen Hürden. Zum einen müssen aufgrund der gestiegenen Preise die Immobilienerwerber nun noch mehr Eigenmittel einbringen als früher. Zum anderen rechnet der Regulator mit einer Tragbarkeit von 5 Prozent. 

Kurz: Je höher die Immobilienpreise, desto höher die Hypothek, desto höher das benötigte Einkommen, um überhaupt eine Finanzierung erhalten zu können – und das trotz der rekordtiefen Zinsen. Dies zwingt Kaufinteressenten zu gewissen Kompromissen, was die Grösse, die Lage oder den Standard der Traumimmobilie betrifft.

Welche generellen Trends sollten beim Thema Wohnen berücksichtigt werden?
Die hohe Nachfrage nach Eigentum trifft auf ein relativ kleines Angebot, das sich auch so schnell nicht vergrössern wird. Gleichzeitig bleiben die Finanzierungskonditionen jedoch weiterhin tief: Eine Zinserhöhung ist für mehrere Jahre nicht in Aussicht, weshalb Hypothekarzinsen weiterhin nahe an ihren Rekordtiefs bleiben dürften. Zwischenzeitliche Ausschläge nach oben oder unten sind trotzdem nicht auszuschliessen. 

Für Personen oder Haushalte, die sich eine Immobilie leisten können, ist und bleibt der Erwerb von Wohneigentum aus reiner Kostenperspektive ein sinnvoller Entscheid.

Solange Wohneigentum, neben den ihm zugeschriebenen Selbstverwirklichungsaspekten, einen Vorteil gegenüber dem Wohnen zur Miete aufweist, muss mit einer starken Nachfrage nach Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen gerechnet werden. Das bringt entsprechende Schwierigkeiten mit sich, an ein geeignetes Objekt zu gelangen.

Hier sollte man sich dennoch nicht entmutigen lassen. Es lohnt sich, sich genau zu informieren und sich die Möglichkeiten nach der heutigen, aber auch nach der zukünftigen Lebenssituation mit professioneller Hilfe aufzeigen zu lassen. 

Unverbindliches Beratungsgespräch

Unsere Expertinnen und Experten von Swiss Life und Swiss Life Select beraten Sie gerne hinsichtlich der Finanzierung Ihres Eigenheims – an einem Ort Ihrer Wahl oder online per Video.

SwissLife_Einfamilienhaus12868-small

Wir bringen Sie in Ihr Eigenheim. Und weiter.

Träumen auch Sie von einem selbstbestimmten Leben im Eigenheim? Damit dieser Traum in Erfüllung geht, sollten Sie sich frühzeitig informieren. Erfahren Sie jetzt mehr über die Themen Sparen, Finanzierung, Tragbarkeit und Hypothek.

Das könnte Sie auch interessieren

Ratgeber

Hypothek aufnehmen: alle wichtigen Infos und Voraussetzungen auf einen Blick

Mehr lesen

Ratgeber

Säule 3a für Wohneigentum: die wichtigsten Fragen und Antworten

Mehr lesen

Ratgeber

Amortisation einer Hypothek: die wichtigsten Fragen und Antworten

Mehr lesen