Irgendwann ist die Zeit gekommen. Sie klopft an der Tür. Genauer gesagt an der Tür von «Hotel Mama». Die Zeit ist gekommen, um Ade zu sagen: zum aufgeräumten Kinderzimmer, zum vollen Kühlschrank, zur gemachten Wäsche – und zu Mama und Papa. Jetzt heisst es: auf ins Abenteuer Selbstständigkeit. Swiss Life gibt jungen Erwachsenen die zwölf besten Haushaltstipps mit auf den Weg.

Starten junge Erwachsene ins Berufsleben, lässt meist auch die erste Wohnung nicht lange auf sich warten. Anfangs ist die Freude, endlich bei Hotel Mama auschecken zu können, riesig. Doch kurze Zeit später folgt der erste Schock: Das Geschirr stapelt sich in der Spüle statt im Schrank. Der Wäschekorb quillt über. Und das weisse Lieblingshirt? Ist plötzlich rosa.

Swiss Life möchte jungen Erwachsenen die besten Haushaltstipps mit auf den Weg geben – für ein selbstbestimmtes Leben in den ersten eigenen vier Wänden.

waschtipps-unsplash

Die besten Waschtipps

Tipp 1: Waschen bei 30 Grad

Grundsätzlich ist es völlig ausreichend, die Wäsche bei 30 Grad zu waschen. Das spart nicht nur Energie, sondern schont auch Ihren Geldbeutel. Hinzu kommt, dass die Kleider durch die kalte Wäsche geschont werden. Doch Vorsicht: Unterwäsche, Handtücher und Putzlappen – also alles, was wirklich hygienisch sauber werden soll – sollten bei 60 Grad gewaschen werden.

Tipp 2: Wäsche sortieren

Sortieren Sie die Wäsche vor dem Waschgang nach Farben und Materialien. Auch ein Blick auf das Etikett lohnt sich, um die genaue Waschanleitung herauszufinden. So bleibt das weisse Lieblingsshirt tatsächlich weiss – und behält zudem die richtige Grösse.

Tipp 3: Vermisste Socken in der Bettdecke suchen

Beim Wäscheaufhängen fällt Ihnen auf, dass mal wieder ein Socken verschwunden ist? Kleiner Tipp: Haben Sie Socken gemeinsam mit dem Bettbezug gewaschen, haben Sie den Übeltäter schnell gefunden. Alternativ ist auch der Ring der Waschmaschine eines der liebsten Verstecke von frisch gewaschenen Strümpfen.

Tipp 4: Rasierschaum entfernt Flecken

Nach dem Waschen sind noch immer nicht alle Flecken aus der Wäsche entfernt? Versuchen Sie beim nächsten Mal, den Fleck mit Rasierschaum vorzubehandeln. Das kann wahre Wunder bewirken – auch bei hartnäckigen Flecken.  

putzen-unsplash

Die besten Putztipps

Tipp 1: Fensterputzen mit Essig und Zitrone

Der Himmel ist grau? Vielleicht liegt es auch nur daran, dass die Fenster mal wieder geputzt werden könnten. Geben Sie einen Schuss Essig oder Zitrone in das Putzwasser. Anschliessend nochmals mit klarem Wasser abwischen und mit einem Fensterleder oder Abzieher nachbehandeln. Und schon glänzt die Scheibe streifenfrei!
Aber Vorsicht: Die Fenster nicht bei starker Sonneneinstrahlung putzen – das erschwert das Putzen ungemein.

Tipp 2: Mikrowelle reinigen leicht gemacht

Ihre Mikrowelle hat eine Reinigung mal wieder dringend nötig? Unser Tipp: Platzieren Sie vor dem Auswischen eine mikrowellengeeignete Schüssel mit etwas Wasser und Spülmittel in der Mikrowelle und stellen sie diese für circa fünf Minuten ein. Der Wasserdampf löst Verkrustungen und diese lassen sich anschliessend viel einfacher entfernen.

Tipp 3: Cola reinigt das WC

Sie haben schon wieder vergessen, WC-Reiniger zu kaufen? Cola steht stattdessen wie immer parat? Perfekt, denn diese säubert Ihr WC dank der darin enthaltenen Säuren genauso gut wie herkömmliche Reiniger. Einfach das Süssgetränk in die Toilettenschüssel geben und mindestens eine halbe Stunde, besser aber über Nacht, einwirken lassen. Anschliessend das WC mit der Bürste reinigen und schon sind alle Ablagerungen entfernt.

Tipp 4: Tastatur regelmässig reinigen

Wo wir gerade schon vom WC gesprochen haben: Auf der Tastatur Ihres Laptops oder Ihres PC befinden sich schlimmstenfalls 400-mal so viele Keime wie auf dem Toilettendeckel – erschreckend, aber wahr. Grund genug, die Geräte regelmässig zu reinigen. Die Krümel vom letzten Guetzli können Sie am besten mit dem Staubsauger auf niedrigster Stufe aufsaugen. Mit einem feuchten Wattestäbchen kommen Sie in die Ecken und Rillen. Wer so nicht weit kommt, sollte die Tasten vorsichtig ablösen. Für alle Quiz-Muffel gilt: die Tastatur vorher fotografieren.

kochtipps-unsplash

Die besten Kochtipps

Tipp 1: Eier anwärmen und anstechen

Ei like! Wer sich kein Frühstück ohne gekochtes Ei vorstellen kann, sollte jetzt weiterlesen. Eier, die direkt aus dem Kühlschrank in das kochende Wasser gelegt werden, platzen schneller auf. Lieber das Ei ein paar Minuten vorher aus dem Kühlschrank holen und an die Raumtemperatur gewöhnen lassen. Stechen Sie das Ei zusätzlich am stumpfen Ende an.  

Tipp 2: Knoblauchschälen ohne Mühe

Sie lieben es, Ihre Speisen mit Knoblauch zu verfeinern – genau so, wie es Mama immer gemacht hat? Wem das Schälen zu anstrengend ist, sollte die halbierte Knoblauchzehe einfach für wenige Minuten in die Mikrowelle legen – und schon löst sich die Haut fast von selbst.

Tipp 3: Eigelb trennen leicht gemacht

Sie wollten sich endlich in der Küche beweisen und das feine Rezept von Oma nachkochen – doch das Eiertrennen ging schon wieder daneben? Ei ei ei … Nur keine Panik. Beim nächsten Mal das Ei einfach in einem tiefen Teller aufschlagen. Anschliessend eine saubere Plastikflasche leicht zusammendrücken und das Eigelb durch den Unterdruck ansaugen. Fertig!

Tipp 4: Ist das Bratfett heiss genug?

Sie möchten Fleisch oder Gemüse scharf anbraten? Doch woher wusste Mama, dass das Bratfett die richtige Temperatur erreicht hatte, ohne sich regelmässig die Finger zu verbrennen? Ganz einfach: Wenn Sie einen Holzlöffel in das Fett halten und kleine Bläschen aufsteigen, ist es heiss genug.  

Beratungstermin vereinbaren

Fordern Sie jetzt eine Beratung an und erfahren Sie mehr über Versicherungen für Ihre eigene Wohnung. Entweder gemütlich bei Ihnen zu Hause, direkt bei uns vor Ort oder bequem per Video-Chat – die Entscheidung liegt bei Ihnen!

Bildquelle: iStock, South_agency

Das könnte Sie auch interessieren

Menschen

Lailas Life: Studentin und Mutter in Vollzeit

Mehr lesen

Menschen

Das Leben als junger Finanz-Experte und Minimalist: Thomas aka der «Sparkojote»

Mehr lesen

Ratgeber

Studenten-Spartipps von Swiss Life

Mehr lesen