Ein Umzug bedeutet mehr als nur Kisten packen, Wohnung putzen, «Tschüss!». Ein Umzug bedeutet, das alte Zuhause zurückzulassen – und in den neuen vier Wänden anzukommen. Das kann ein ganz schön mulmiges Gefühl sein, gerade wenn es die erste eigene Wohnung ist. Doch mit der richtigen Vorbereitung und einer praktischen Umzugscheckliste können Sie den Weg in Ihr neues Reich selbstbestimmt antreten und sich ganz schnell ziemlich grossartig fühlen – warten Sie ab.

Der Mietvertrag ist unterschrieben? Herzlichen Glückwunsch – das ist der Startschuss für Ihr neues Leben in Ihrer neuen Wohnung. Doch bis zu Ihrem Umzugstag gibt es noch einiges zu tun. Hätten Sie gedacht, dass die ersten Herausforderungen schon vier Monate vor dem eigentlichen Umzug auf Sie warten? Was Sie wann erledigen sollten, zeigen wir Ihnen mit unserer praktischen Umzugscheckliste.

Umzugscheckliste: in vier Monaten zur Traumwohnung

One woman, young lady moved into her new apartment, holding a plant.

Vier Monate vor dem Zügeltermin

  • Alte Wohnung fristgerecht kündigen, bestenfalls als Einschreiben 
  • Nachmieter finden, falls Sie ausserterminlich kündigen
  • Offerten von Autovermietungen für Transporter vergleichen
  • Offerten von Reinigungsfirmen einholen
  • Laufende Verträge und Abos kündigen oder anpassen, z. B. Internet, Telefon, Fitnessstudio, Zeitungsabo

Drei Monate vor dem Zügeltermin

  • Ferien für den Umzug beim Arbeitsgeber beantragen 
  • Falls nötig, sich bei der Gemeinde abmelden
  • Behörden und Dienstleister über die neue Adresse informieren
  • Termin vereinbaren, um Stromzähler ablesen zu lassen
  • Termine für Wohnungsübergabe in neuer und alter Wohnung vereinbaren
  • Abgabe für Radio und Fernsehen (Serafe) ummelden
One woman, young lady moved into her new apartment, unpacking boxes alone.

Zwei Monate vor dem Zügeltermin

  • Welche Freunde helfen beim Umzug? Hat die Familie Zeit? Oder übernimmt alles die Umzugsfirma?
  • Evtl. Offerten von Umzugsunternehmen vergleichen 
  • Sie haben ein Haustier? Dann bringen Sie es am Zügeltag bestenfalls bei Freunden oder Bekannten unter
  • Wer traut sich zu, den Umzugstransporter zu fahren? 
  • Zügelkisten und Verpackungsmaterial besorgen 
  • Entrümpelung beginnen und dabei nicht den Keller, Estrich oder Balkon vergessen
  • Sonder- und Sperrmüll entsorgen
  • Nicht mehr genutzte Kleider in die Altkleidersammlung geben, im Altkleidercontainer entsorgen, verschenken oder im Second-Hand-Shop verkaufen
  • Möbel, die Sie nicht mitnehmen, verkaufen, verschenken oder zum Brockenhaus bringen
One woman, young lady moved into her new apartment, unpacking boxes alone.

Einen Monat vor dem Zügeltermin

  • Erste Sachen in Zügelkisten verstauen 
  • Neue Wohnung für den Einzug vorbereiten, falls bereits möglich
  • Sind Renovierungen in der neuen Wohnung notwendig?
  • Welche Anschaffungen sind für die neue Wohnung nötig?

Zwei Wochen vor dem Zügeltermin

  • Wohnung Schritt für Schritt für die Übergabe vorbereiten
  • Sind Reparaturen in der alten Wohnung nötig? 
  • Anstrich der neuen und der alten Wohnung, falls nötig
  • Keller, Estrich und Balkon fertig aufräumen 
  • Haben Sie jegliches Werkzeug für den Umzug? Im Zweifel: Papi fragen. 
  • Nachsendeauftrag bei der Post beantragen

Eine Woche vor dem Zügeltermin

  • Möbel demontieren (und Schrauben unbedingt pro Möbelstück gut beschriftet eintüten!) Notfalls ein paar Tage mit der Matratze auf dem Boden schlafen – Ihre Helfer werden es Ihnen danken, denn am Zügeltermin wird noch genügend zu tun sein. 
  • Ist genügend Platz für den Transporter vor der Wohnung? Im Zweifel: Parkplatz reservieren.
  • Haben Sie alle Schlüssel der alten Wohnung beisammen?  

Ein Tag vor dem Umzug

  • Wertgegenstände an einen sicheren Ort legen. Im Zweifel: Mami fragen. 
  • Was essen und trinken die Umzugshelfer? Familienpizzas sind immer eine gute Lösung.
  • Wohnung und Möbel für den Umzug vorbereiten
One woman, young lady moved into her new apartment, unpacking boxes alone.

Am Zügeltermin

  • Cool bleiben. Cool bleiben. Und dann: cool bleiben.
  • Reinigungsutensilien nicht vergessen. Oder übernimmt eine Reinigungsfirma?
  • Umzug koordinieren
  • Letzten Kontrollgang durch die Wohnung nicht vergessen
  • Briefkasten leeren und Namensschild abmontieren – jetzt heisst es: durchatmen und stark bleiben. Tschüss, alte Wohnung!
Man and woman, young couple moving into their new apartment together, lying on the floor together.

Hallo, neues Reich!

  • Sich in der neuen Gemeinde melden
  • Kartons auspacken
  • Möbel aufbauen
  • Ausgeliehenes Werkzeug zurückbringen – Papi danken.
  • Wertgegenstände zurückholen – Mami danken.
  • Alte Wohnung reinigen, falls Reinigungsfirma nicht übernimmt
  • Mietkaution zurückfordern
  • Kleines Abendessen für Ihre Hilfskräfte planen
  • Namen am Briefkasten und an der Klingel anbringen
  • Doppelt hält besser: Sind ganz sicher alle Behörden und Dienstleister über Ihren Umzug und die neue Adresse informiert?
  • Füsse hochlegen – geniessen.

Geniessen Sie die neue Atmosphäre in vollen Zügen und machen Sie es sich gemütlich. Willkommen in Ihrer neuen Wohnung. Die Mühe hat sich gelohnt, oder?

Beratungstermin vereinbaren

Fordern Sie jetzt eine Beratung an und erfahren Sie mehr über Versicherungen für Ihre eigene Wohnung. Entweder gemütlich bei Ihnen zu Hause, direkt bei uns vor Ort oder bequem per Video-Chat – die Entscheidung liegt bei Ihnen!

Bildquelle: iStock, South_agency

Das könnte Sie auch interessieren

Ratgeber

Ade, Hotel Mama! Zwölf geniale Haushaltstipps für junge Erwachsene

Mehr lesen

Ratgeber

Krankenkasse in der Schweiz: Grund- und Zusatzversicherung leicht erklärt

Mehr lesen

Menschen

VIU-Gründer Peter Kaeser: «Die Krise hat die Menschen verändert»

Mehr lesen