Mit dieser Lösung wird die Freizügigkeitsleistung flexibel angelegt – perfekt für alle, die ihre Erwerbstätigkeit (vorübergehend) beendet bzw. eingeschränkt haben oder sich selbständig machen.

  • Alt Text

    Je länger der Anlagehorizont desto sinnvoller ist eine hohe Aktienquote

  • Jeder Dritte hat eine Vorsorgelücke

  • Profitieren Sie von der Anlageexpertise von Swiss Life Asset Managers

Kurz erklärt

Sie wollen die Chancen der Finanzmärkte nutzen und Ihre Freizügigkeitsleistung mit höheren Ertragsaussichten anlegen? Dann ist unsere Wertschriftenlösung ideal für Sie.

Wir investieren Ihr Freizügigkeitsguthaben in kostengünstige und effiziente Wertschriftenanlagen der Anlagestiftung Swiss Life. So profitieren Sie von Konditionen, die sonst nur institutionellen Anlegern vorbehalten sind.

Bleiben Sie flexibel: Sie bestimmen selbst, ob Ihre Einzahlung in ein Freizügigkeitsdepot (Wertschriften) und/oder Freizügigkeitskonto (Kontoanlage) fliesst. Dabei können Sie sich jederzeit umentscheiden und den Betrag auch aufteilen.

Aktuelle Verzinsung: 0,0%

Beratungstermin vereinbaren

Sie möchten mehr über das Swiss Life Freizügigkeitskonto/-depot erfahren oder haben Fragen? Wir informieren Sie gerne – persönlich und unverbindlich.

Mehr zum Produkt

  • BVG-Mix 15: Der strategische Aktienanteil beträgt 15 % – maximal werden 20 % in Aktien investiert.
  • BVG-Mix 25: Der strategische Aktienanteil beträgt 25 % – maximal werden 35 % in Aktien investiert.
  • BVG-Mix 35: Der strategische Aktienanteil beträgt 35 % – maximal werden 45 % in Aktien investiert.
  • BVG-Mix 45: Der strategische Aktienanteil beträgt 45 % – maximal werden 50 % in Aktien investiert.

Welche Strategie zu Ihrer Risikofähigkeit und -neigung passt, bestimmen Sie gemeinsam mit einem Berater oder über die Risikoprofilierung.

 

Bei der Lienhardt und Partner Privatbank AG in Zürich.

Sie können selbst entscheiden und jederzeit anpassen, wie Sie Ihre Einzahlung zwischen der Investition in Wertschriften und einer Kontogutschrift aufteilen.

Bei bestimmten Ereignissen können Sie sich Ihre Freizügigkeitsleistung vorzeitig auszahlen lassen:

  • Vorbezug (oder Verpfändung) im Rahmen der Wohneigentumsförderung (WEF)
  • endgültiges Verlassen der Schweiz (Auswanderung), mit Einschränkung in Bezug auf EU-/EFTA-Staaten
  • frühestens fünf Jahre vor Erreichen des ordentlichen Rentenalters
  • Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit
  • Bezug einer vollen Invalidenrente der IV