Es gibt auch für Sie die optimale Anlagestrategie für Ihr Kapital. Optimal ist eine Anlage, die genau Ihren persönlichen Bedürfnissen nach Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit entspricht. Und die sich anpasst, wenn sich Ihre Bedürfnisse ändern.

  • 20,4% der Schweizer besitzen Aktien

  • Knapp 6% der Schweizer verfügen über ein Vermögen von mindestens 1 Million Franken

  • Jeder vierte Schweizer blickt optimistisch in seine finanzielle Zukunft

Steigern Sie Ihr Kapital mit der richtigen Anlagelösung

Anlagefonds bündeln die Gelder vieler Anleger und legen sie breit diversifiziert in unterschiedlichen Wertpapieren an. So können mit Anlagefonds auch Kunden mit kleineren Vermögen gezielt und wirkungsvoll investieren. Das Angebot an Fonds ist sehr vielfältig: Obligationen, Aktien, Rohstoffe, Edelmetalle, Immobilien oder einzelne Branchen und Länder. Strategie- oder Portfoliofonds investieren entsprechend einer bestimmten Anlagestrategie. Es gibt beispielsweise konservativ ausgerichtete, ausgewogene, aber auch äusserst spekulative Fonds. Über die Qualität der Fonds können Sie sich durch Renditevergleiche und Ratings informieren.

Diese drei Fragen sind entscheidend, um die für Sie passende Anlagestrategie zu bestimmen:

  1. Wie langfristig können Sie Ihr Vermögen anlegen?
  2. Welche Risiken können und wollen Sie mit Ihren Vermögensanlagen eingehen?
  3. Wie wichtig ist die Rendite?

So entsteht das Dreieck der Vermögensanlage mit den bei der Vermögensanlage untereinander konkurrierenden Zielen: Rendite, Sicherheit und Liquidität. 

geld_anlegen_de

Je länger Ihr Anlagehorizont ist und je höher Ihre Risikofähigkeit und Ihre Risikobereitschaft sind, desto mehr kommt eine Anlagestrategie mit mittlerem bis hohem Risiko für Sie in Frage. Dabei haben Sie höhere Renditechancen, müssen aber auch ein höheres Verlustrisiko in Kauf nehmen.

Unsere Anlageexperten unterstützen Sie gerne dabei, die für Sie passende Anlagestrategie zu ermitteln.

Risikobereitschaft

Die Risikobereitschaft zeigt die subjektive, persönliche Bereitschaft eines Anlegers, Risiken einzugehen bzw. Verluste zu akzeptieren.

Risikofähigkeit

Die Risikofähigkeit ist die objektive Fähigkeit eines Anlegers, Wertschwankungen und Verluste bei Geldanlagen zu verkraften, ohne in finanzielle Bedrängnis zu geraten. Je weniger ein Anleger auf das investierte Kapital angewiesen ist, um seinen Verpflichtungen nachzukommen, desto grösser ist seine Risikofähigkeit.

Anlage- und Risikoprofil Risikotoleranz Anlageziele Aktienquote Anlagehorizont
Liquidity
Minimales Risiko
Kapital erhalten, regelmässiges Einkommen, ohne Aktienanteil
0% unter 3 Jahren
Income Kleines Risiko Kapital erhalten, regelmässiges Einkommmen, moderate Wertvermehrung durch geringen Aktienanteil ca. 25% 3 bis 4 Jahre
Balanced Mittleres Risiko Kapital erhalten, regelmässiges Einkommen, mittlere Wertvermehrung durch moderaten Aktienanteil ca. 50% 5 bis 7 Jahre
Growth Überdurchschnittliches Risiko Langfristige Kapitalzunahme mit überdurchschnittlichem Aktienanteil und grösserer möglicher Wertvermehrung
ca. 75% 8 bis 12 Jahre
Equity Hohes Risiko Langfristige Kapitalzunahme mit sehr hohem Aktienanteil
100% über 12 Jahre

Dürfen Sie mit Aktienanlagen 4%, 8% oder 10% jährliche Performance erwarten? Leider gibt es auf diese Frage keine verlässliche Antwort. Es ist aber erwiesen, dass sich in der Vergangenheit mit Aktien über einen längeren Zeitraum klar bessere Renditen erzielen liessen als mit Obligationen. Betrachtet man historisch gesehen die Jahre 1926 bis 2008, errechnet sich eine Performance von durchschnittlich 7,6% pro Jahr. Investitionen in Aktien unterliegen üblicherweise hohen Schwankungen. Dies kann über einen längeren Anlagehorizont mit regelmässigen Investitionen zwar sehr positive Effekte mit sich bringen, funktioniert aber nur dann, wenn Sie als Anleger mit Schwankungen umgehen können. Ist dies nicht der Fall, investieren Sie Ihr Geld besser in Obligationen und Obligationenfonds.

Es existieren Versicherungslösungen, bei welchen Sie Anlagefonds mit einem zusätzlichen Versicherungsschutz kombinieren können. Damit sichern Sie sich und Ihre Familie ab – zum Beispiel für den Fall von Erwerbsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit. Auch für den Todesfall können Sie finanziell vorsorgen. Die Kombination von Sparen und Risikoabsicherung in einem Produkt ist ausschliesslich mit Lebensversicherungen möglich.

Mehr erfahren

Zusammengefasst

Je höher Ihr Anlagehorizont, Ihre Risikofähigkeit und Ihre Risikobereitschaft sind, desto mehr kann Ihre Anlagestrategie zu mittlerem bis hohem Risiko tendieren. Das heisst: zu höheren Renditechancen bei höherem Verlustrisiko.

SL_30+_beratung_0109

Sorgen Sie jetzt für mehr Rendite

Machen Sie mehr aus Ihrem Geld – mit den für Sie passenden Kapitalanlagen von Swiss Life. Zur Wahl stehen klassische und fondsgebundene Versicherungslösungen sowie reine Fondsanlagelösungen, auf Ihre persönlichen Wünsche und Ziele zugeschnitten.

Beratungstermin vereinbaren

Zusammen mit unseren Experten finden Sie die optimale Lösung für Ihre Anlagemöglichkeiten – mit Ihrer individuellen Mischung aus Sicherheit und Rendite. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und lassen Sie sich persönlich beraten!

Privatbankiers

Swiss Life Ratgeber – Erfolgreich anlegen – auch im Rentenalter

In Zusammenarbeit mit Beobachter-Edition

Life Stories – der Swiss Life-Blog

Ratgeber

Mein Geld geht arbeiten: die zehn besten Anlagetipps

Mehr lesen

Ratgeber

Steuern sparen mit der dritten Säule – so einfach geht’s!

Mehr lesen

Ratgeber

Die 2. Säule – ein gutes Fundament, um Steuern zu sparen

Mehr lesen