Weniger Geld, mehr Zeit – für Familie Mbemba ein lohnender Kompromiss. Beide sind in Teilzeit angestellt, um sich einerseits der Familie und andererseits ihrem Traum zu widmen: einem eigenen Online-Mode-Versand. Trotz Investitionen und Teilzeitgehalt ist beiden die private Vorsorge wichtig – auch wenn das Sparen dabei aktuell etwas zu kurz kommt.

Als Team ein Unternehmen aufbauen. Freiheiten wie ein mobiles Office in den verschiedensten Ländern dieser Welt geniessen. Gemeinsam an den Herausforderungen wachsen. Ein Traum, den Familie Mbemba selbstbestimmt in die Tat umsetzt – mit zwei Kindern und je einem Teilzeitjob.

Nastassja Mbemba arbeitet 80% als Sekretärin, ihr Partner Ernol 50% als Spediteur. Beide nutzen ihre freie Zeit für die Betreuung ihrer Kinder – und den Aufbau ihres eigenen Online-Mode-Versands. Das Ziel: den eigenen Traum zu leben und noch mehr Zeit für die gemeinsame Tochter Ayana und Ernols Tochter Keziah zu haben. Bei der Umsetzung ihres Projekts wird die Familie von Grosseltern, Hort und Nastassjas Arbeitgeber unterstützt, der ihr einen Tag Home-Office in der Woche ermöglicht.

Auf dem Weg in die Selbständigkeit setzt Familie Mbemba auf Sicherheit: Trotz Investitionen in ihre Projekte zahlen sie in die 3. Säule ein. Zusätzliches Sparen liegt da nicht drin. Trotzdem halten die beiden an ihrem Traum vom eigenen Unternehmen weiter fest. 100% zu arbeiten und keine Zeit für die Familie oder das eigene Projekt zu haben? Für Nastassja und Ernol gibt es einen besseren Weg:

 
Familien im Teilzeitmodell

Teilzeit ist hierzulande beliebt: Mehr als ein Drittel der erwerbstätigen Schweizer entscheidet sich bewusst gegen ein Arbeitspensum von 100% – meist auf Grund von Kindererziehung, familiären Verpflichtungen und Weiterbildungen. In unserer Serie gewähren junge Familien Einblick in ihr Leben mit Teilzeitarbeit und zeigen auch auf, was ihre grössten Herausforderungen sind.

bild_familie

Familie Mbemba im Interview

vonGunten_insta_1080x1080_02
Für uns ist Familienzeit wichtiger als alles Geld der Welt.

Familie Mbemba

vonGunten_Quote

Familie Mbemba lebt im Berner Seeland und hat zwei Töchter: die gemeinsame zweijährige Tochter Ayana und Ernols vierjährige Tochter Keziah. Die 26-jährigen Eltern Nastassja und Ernol haben ihren Traum fest vor Augen: ein eigener Online-Mode-Versand. Dieser bedeutet für sie Freiheit und mehr Zeit für die Familie. Damit die Umsetzung gelingt und die Kinderbetreuung nicht zu kurz kommt, arbeiten die Sekretärin und der Spediteur in Teilzeit. Die private Vorsorge kommt bei ihnen trotzdem nicht zu kurz – auch wenn derzeit kein zusätzlicher Sparbetrag übrigbleibt.

 
 
 

Planen auch Sie, Teilzeit zu arbeiten?

Teilzeitrechner

Finden Sie jetzt heraus, wie sich Teilzeitarbeit auf Ihr Familienbudget auswirkt – ganz einfach und mit wenigen Klicks. Für ein selbstbestimmtes Leben.

Selbständigkeit und private Vorsorge

Auch Sie wagen den Schritt in die Selbständigkeit? Denken Sie dabei auch an Ihre private Vorsorge. Swiss Life begleitet Sie gerne mit individuellen Finanzlösungen in Ihre selbstbestimmte Zukunft.

Das könnte Sie auch interessieren

Menschen

Familie Naegeli: über modernes Zusammenleben auf Augenhöhe

Mehr lesen

Ratgeber

Teilzeitarbeit gleich Vorsorgelücke?

Mehr lesen

Wissen

Teilzeit ist bei Familien voll im Trend

Mehr lesen